Diese Webseite nutzt Cookies

Wir setzen Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Fundraising macht nicht alle glücklich.

Fundraising macht nicht alle glücklich

Kennen Sie das auch? Widerstand gegen Fundraising in der Organisation kann ganz schön nervenaufreibend sein.

Über den Umgang mit Widerstand beim Einbau oder der Weiterentwicklung von Fundraising erfahren Sie mehr bei ngo dialog

Pastoralkolleg Ratzeburg:„Unsere Kirche soll im Dorf bleiben!“

Das Pastoralkolleg Ratzeburg der Nordkirche lädt mit Kurs 28 „Unsere Kirche soll im Dorf bleiben!“ erstmals Pastorinnen und Pastoren zum Thema Fundraising ein. Vom 19.-23.11.2018 bringen Klaus Struve, Beauftragter für das Fundraising in der Nordkirche (AfÖ), Geschäftsführerin Susanne Reuter (ZSF) und unser Dozent Jochen Schiel das systemische Fundraising den Teilnehmenden näher. In den Mittelpunkt stellen wie unter anderem die organisationsinternen Voraussetzungen für den Start ins Fundraising, aber auch den theologischen Diskurs über „Geld und Glaube“. In den Werkstattphasen wird es handwerklich: hier erfolgt der Transfer in die Praxis.  

Kairos versus Best Practice

Best-Practice-Beispiele sollen uns zeigen, wie es geht. Aber wer nur auf das Ergebnis der anderen schaut, übersieht den Prozess, der zu dem begehrten Erfolg geführt hat. Und dieser Erfolg ist nur bedingt planbar. Weil immer auch Unvorhersehbares geschieht, können wir am Anfang nicht planen, was das Ergebnis sein wird.

Susanne Reuter beschreibt die Grenzen der üblichen Maßnahmenplanung und zeigt auf, welche zentrale Rolle der Kairos für den Erfolg spielt – eine Einladung zur Diskussion.

Termine und Veranstaltungen

19.-23. November 2018: Pastoralkolleg Ratzeburg: "Unsere Kirche soll im Dorf bleiben!-" des Pastoralkollegs Ratzeburg der Nordkirche [mehr Infos hier....]